Category

Longewalking

Longewalking-warum kompliziert, wenns auch einfach geht

By | Longewalking | No Comments

Longewalking ist das Pferd durch die Dualgassen an der Doppellonge, ähnlich dem Fahren vom Boden aus zu arbeiten. Auf Gebiss, wird aus Rücksicht auf das empfindliche Pferdemaul, verzichtet.Mit Michael Geitners Doppellonge ,die kürzer ist als die handelsübliche,fällt das Handling dann auch leichter.
Longewalking ist eine super Alternative zum Reiten in der Dual-Aktivierung. Es hat den Vorteil gegenüber dem Longieren ,dass die vielen Rechts,- Linkswechsel beinhaltet sind ,zudem
wird der Rücken nicht belastet. Viele trauen sich nicht an die Doppellonge ,weil sie Angst habe sich,(oder das Pferd,) in den Longen zu verheddern oder irgendetwas falsch zu machen. Ist diese Angst aber erst mal genommen, wird man feststellen, dass Longewalking unglaublich viel Spass macht.Die meisten Pferde haben auch kein Problem damit , die Longen an der Hinterhand oder Seite zu spüren. Mit etwas Geschick und Gefühl geht das meistens problemlos.
Das Pferd wird an der Doppellonge durch einen durchachten Dual-Aktivierungs Parcours gelenkt. Koordianation, Balance und Konzentration werden im Longewalking gefördert ,das Vertrauen, welches das Pferd zum Longenführer aufbringen muss, wird vertieft. Longewalking bringt Abwechslung in das tägliche Pferdetraining …und hält nicht nur das Pferd fit